204298

Singlecharts bald mit Online-Musik

Die Chartreform der Musikwirtschaft soll die wachsende Bedeutung von Musik-Downloads ab Ende Juli berücksichtigen.

Ab Ende Juli sollen auch Musiktitel, die nur als Download über das Internet erhältlich sind, für die offiziellen deutschen Singlecharts zählen. Damit will die Musikwirtschaft der wachsenden Bedeutung des Downloadmarktes für das Musikgeschäft Rechnung tragen. „Verbraucher, Medien und Marktpartner erwarten, dass die Charts ein reales Abbild des Musikmarktes liefern. Um die Gleichbehandlung von Tonträgern und Downloads zu gewährleisten, werden künftig auch Titel, die nur als Download verfügbar sind, für die Charts gezählt", sagte Peter Zombik, Geschäftsführer der Deutschen Phonoverbände .

Zunehmend nutzen Labels, Künstler und Bands das Internet als Einstieg in den Musikverkauf. Bisher wurden Musikdownloads nur dann für die Charts berücksichtigt, wenn der Titel auch auf Tonträgern erhältlich war. Die offiziellen deutschen Musikcharts werden im Auftrag der Deutschen Phonoverbände von Media Control ermittelt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
204298