43974

SimDisk 3: Software verwaltet bis zu 63 virtuelle Laufwerke

15.01.2004 | 17:07 Uhr |

Der Laufwerkssimulator SimDisk von Engelmann Media (unter anderem Gamejack, Moviejack) ist in der Version 3 erschienen. Das Programm erlaubt die Verwaltung von bis zu 63 virtuellen Laufwerken und bietet auch eine Netzwerkunterstützung an, so dass die virtuellen Laufwerke über ein lokales Netzwerk angesprochen werden.

Der Laufwerkssimulator SimDisk von Engelmann Media (unter anderem Gamejack, Moviejack) ist in der Version 3 erschienen. Das Programm erlaubt die Verwaltung von bis zu 63 virtuellen Laufwerken (Windows 9x/ME max. 23) und bietet auch eine Netzwerkunterstützung an, so dass die virtuellen Laufwerke über ein lokales Netzwerk angesprochen werden.

Virtuelle Laufwerke sind beispielsweise bei Notebooks nützlich, um den Akku zu schonen. Der komplette Inhalt einer CD/DVD wird in Form einer Image auf die Festplatte abgelegt. Die Zugriffe auf diese verbrauchen weniger Energie, als die auf einem optischen Laufwerk. Außerdem ist die Zugriffsgeschwindigkeit höher. Auch bei Desktop-PCs sind virtuelle Laufwerke nützlich, schonen die Medien und ersparen die ständige Suche und das Einlegen der CDs/DVDs.

Das Anlegen neuer künstlicher Laufwerke erfolgt über das Einstellungsmenü. Hier kann die Anzahl der Laufwerke festgelegt und dem Laufwerk ein Laufwerksbuchstabe zugewiesen werden.

0 Kommentare zu diesem Artikel
43974