46020

Siemens warnt vor Fehler in Handys

26.08.2004 | 17:05 Uhr |

Bei einem leeren Akku kann es bei bestimmten Handy-Modellen zu Problemen kommen.

Handys von Siemens fliegen einem zwar nicht um die Ohren, sie können einem aber im dümmsten Fall mächtig auf eben diese gehen. Denn Siemens mobile warnt Benutzer von Mobiltelefonen der 65er Produktfamilie (C65, CX65, M65, S65, SL65 sowie alle Betreibervarianten wie CV65, CT65, CXV65 und CXT65) vor einer softwarebedingten Fehleinstellung. Im schlimmsten – seltenen - Fall kann es dadurch zu Hörschäden beim Handy-Benutzer kommen.

Durch den Softwarefehler kann es beim automatischen Abbruch eines Telefonats aufgrund eines leeren Akkus möglicherweise zum lauten Abspielen der Ausschaltmelodie kommen. Im Extremfall kann die Lautstärke zu Hörschäden führen, wie Siemens erläutert. Allerdings besteht diese Gefahr nur dann, wenn das Handy während des Abspielens der Melodie direkt ans Ohr gehalten wird.

Um jegliche Gefahr einer gesundheitlichen Beeinträchtigung auszuschließen, empfiehlt Siemens die Ausschaltmelodie beziehungsweise die Ausschaltanimation zu deaktivieren. Außerdem sollte man nach dem ersten Akku-Warnton das Gespräch beenden – für die tägliche Praxis eine nicht unerhebliche Einschränkung.

Siemens betont, dass dieses Problem nur in seltenen und unwahrscheinlichen Nutzungsfällen auftreten kann. So muss der Akku-Warnton zuvor dreimal ertönen. Der Fehler wurde zudem nur in Labortests festgestellt.

Siemens hat bereits ein Software-Update entwickelt. Dieses soll in den nächsten Wochen zum kostenlosen Download bereitgestellt werden. Weitere Informationen finden Sie unter der Siemens-Hotline: 01805 333 226.

So schalten Sie die Ausschaltmelodie aus:

Im Menü gehen Sie auf "Einstellungen, Klingeltöne, weitere Töne" und stellen dann "Ausschaltmelodie" auf "Aus".

Siemens-Handy mit Kamera, MMC-Kartenplatz & Mailempfang (PC-WELT Online, 25.08.2004)

0 Kommentare zu diesem Artikel
46020