41132

Siemens entwickelt Fototagebuch für GPS-Handys

06.04.2004 | 13:26 Uhr |

Siemens hat eine Software entwickelt, die in Zukunft Handynutzern mit Hilfe von GPS ein mobiles Fototagebuch ermöglichen soll. Die mit der Handy-Kamera aufgenommenen Bilder erhalten über das GPS-Signal eine Ortsangabe und werden mit einer digitalen Landkarte verknüpft.

Siemens hat eine Software entwickelt, die in Zukunft Handynutzern mit Hilfe von GPS ein mobiles Fototagebuch ermöglichen soll. Die mit der Handy-Kamera aufgenommenen Bilder erhalten über das GPS-Signal eine Ortsangabe und werden mit einer digitalen Landkarte verknüpft, berichtet unsere Schwesterpublikation Tecchannel .

Beim späteren Betrachten erscheint der Ort der Aufnahme in einem Kartenausschnitt. Die Bilder können über die Software mit Notizen oder Sprachnachrichten verbunden und verschickt werden.

Für die Anzeige verwenden die Entwickler derzeit noch einen PC-Monitor. Später soll das Programm auch auf entsprechend großen Handy-Displays laufen. Auf den Kartenausschnitten sind die Fotos als Symbol dargestellt. Bilder, die außerhalb des sichtbaren Bereichs liegen, erscheinen als Symbole am Rand. In einer Menüleiste ist zudem eine chronologische Folge der Bilder zu sehen.

Wählt der Nutzer ein Bild aus, rückt ihm die Karte den betreffenden Ausschnitt in die Mitte. Siemens hatte bei der CeBIT ertsmals ein Handy mit GPS-Empfänger vorgestellt. Das Tagebuch könnte dafür eine mögliche Multimedia-Anwendung sein.

Handy-Neuvorstellungen von Siemens (PC-WELT Online, 11.02.2004)

0 Kommentare zu diesem Artikel
41132