142119

Siemens bringt Hightech-Handy ohne Kamera

21.03.2005 | 13:31 Uhr |

Mit dem SP65 will Siemens professionelle Mobilfunk-Kunden ansprechen. Ganz besonders mit einem Feature: Das Handy hat keine integrierte Kamera!

Der Frühling kommt mit aller Kraft – und mit ihm neue Handys. Zum Beispiel von Siemens. Mit dem SP65 will das Unternehmen besonders Business-Kunden ansprechen.

Das SP65 besitzt keine eingebaute Digitalkamera! Sie haben richtig gelesen, Siemens wirbt ausdrücklich damit, dass ein sonst bei modernen Handys übliches Ausstattungsmerkmal fehlt. Damit soll sich das Mobiltelefon für den Einsatz in Unternehmensbereichen eignen, in denen das Mitführen von Kameras verboten ist.

Die Daten auf dem Triband-Handy sollen sich problemlos mit Microsoft Outlook und Lotus Notes auf dem PC synchronisieren lassen. Das SP65 bietet zudem Bluetooth-Funktionalität, zum Beispiel für den Anschluss an ein Bluetooth-Car-Kit, und verfügt über einen Steckplatz für RS-Multimediakarten.

Der Komfort eines Handys steht und fällt mit der Ausdauer das Akkus. Hier verspricht Siemens bis zu fünf Stunden Gesprächszeit und bis zu 250 Stunden im Standby-Betrieb.

Das SP65 ist ab April 2005 in der Farbe “Steel Black” (schwarz) erhältlich. Der Preis beträgt 339 Euro.

Siemens bringt neue A-Serien-Handys (PC-WELT Online, 25.02.2005)

0 Kommentare zu diesem Artikel
142119