188330

Siemens baut weiter ab

19.09.2005 | 16:50 Uhr |

Der weitere Stellenabbau bei Siemens nimmt Gestalt an.

Die Bundestagswahl ist um - und wie zuvor gemunkelt, gelangen jetzt auch Details zum Stellenabbau bei Siemens an die Öffentlichkeit ( die PC-WELT berichtete ).

2400 Mitarbeiter des deutschen Technologie-Riesen müssen im Zuge der Umstrukturierungen beim IT-Dienstleister Siemens Business Services GmbH & Co. OHG (SBS) in den nächsten zwei Jahren gehen. Dieser Unternehmensbereich von Siemens soll 1,5 Milliarden Euro einsparen. Auch der Chef dieser Sparte wird ausgetauscht.

Auch bei einem weiteren Bereich, der Kommunikationssparte Com nämlich, soll es Änderungen geben. Details dazu sind aber noch nicht bekannt. In der Logistiksparte L&A wiederum gliedert Siemens einen Teil mit 5000 Beschäftigten in eine eigenständige Gesellschaft aus, um sich wahrscheinlich von diesem Geschäft zu trennen. Alle Teilbereiche zusammen genommen verschwinden nach Medienberichten mehr als 10.000 Jobs.

Siemens vor größerem Stellenabbau nach der Bundestagswahl? (PC-WELT Online, 12.09.2005)

0 Kommentare zu diesem Artikel
188330