169284

Siemens ST60: Telefonieren, Fotos schießen und Videoclips aufzeichnen

09.01.2004 | 12:14 Uhr |

Siemens hat seine Modell-Palette bei Handys um das ST60 erweitert. Mit dem Newcomer können Sie Fotos schießen, Videoclips aufzeichnen - und natürlich telefonieren.

Siemens hat seine Modell-Palette bei Handys um das ST60 erweitert. Mit dem Newcomer können Sie Fotos schießen, Videoclips aufzeichnen - und natürlich telefonieren.

Das ST60 ist MMS-fähig und mit Java-Technologie ausgestattet. Damit Sie Multimedia-SMS, Schnappschüsse und Videos auch vernünftig betrachten können, besitzt das Handy ein Farbdisplay mit 65.000 Farben und einer Auflösung von 120 x 160 Pixel. Außerdem gehören ein Melody-Composer zum Erstellen eigener Melodien und diverse Organizer-Funktionen (unter anderem mit Adressbuch, Währungsrechner, Erinnerungsfunktion für Geburtstage und automatischer Handy-Abschaltung) zur Ausstattung. Wer nicht selbst komponieren will, kann unter den mitgelieferten 40 Klingeltönen wählen.

Mit dem zentral angebrachten Joystick sollen sich alle wichtigen Funktionen leicht ansteuern lassen. Die Kamera-Funktion stellt dem Benutzer einen vierfachen digitalen Zoom zur Verfügung.

Das Handy unterstützt folgende Standards: Dual-Band EGSM 900/GSM 1800, GPRS Klasse 10 und WAP 2.0. Das Multimedia-Handy wiegt 87 Gramm und misst 99 x 48 x 22 Millimeter (L x B x H). Die Standby-Zeit gibt Siemens mit bis zu 140 Stunden, die Sprechzeit mit bis zu 4,5 Stunden an.

Zum Lieferumfang gehören ein Li-Ion Akku 750 mAh samt Ladegerät und eine Bedienungsanleitung. Das ST60 ist ab Ende Januar 2004 exklusiv bei T-Mobile erhältlich. Ohne Vertrag soll es unter 400 Euro kosten.

0 Kommentare zu diesem Artikel
169284