52228

Siemens: Multimedia-Handy mit Java-Unterstützung

14.03.2002 | 13:47 Uhr |

Hinz und Kunz hat heutzutage ein Handy. Wie kann man da noch imponieren oder bei Freunden auffallen? Mit den neuen Handys ist Ihnen Aufmerksamkeit gewiss. Siemens hat auf der CeBIT ein Gerät mit Java-Unterstützung für Spiele, Anwendungen und mehr vorgestellt.

Hinz und Kunz hat heutzutage ein Handy. Wie kann man da noch imponieren oder bei Freunden auffallen? Mit den neuen Handys ist Ihnen Aufmerksamkeit gewiss.

Sie haben's in sich, die neuen Handys, die Siemens auf der diesjährigen CeBIT vorstellt. Versorgen sie doch dank Java-Unterstützung den stolzen Besitzer gleich mit Spielen, Anwendungen und grafischen Kinkerlitzchen.

Siemens M50

Beispielsweise lassen sich auf dem M50 Bilder in Verbindung mit dem Adressbuch speichern. Ruft jemand aus dem Adressbuch an, erscheint automatisch das dazugehörige Bild auf dem Display.

Anwendungen und Spiele lassen sich einfach aus dem Internet auf das Handy laden. Das Dualband-Handy M50 soll laut Siemens "im mittleren Preissegment angesiedelt" sein.

Auf der CeBIT ist Siemens in Halle 26 an Stand A31 mit einem Stand vertreten.

Multitalent: Handy und PDA in Einem (PC-WELT Online, 14.03.2002)

Philips: Geräte-Vielfalt auf der CeBIT (PC-WELT Online, 13.03.2002)

0 Kommentare zu diesem Artikel
52228