Sieg für Android

Google Android verletzt keine Patente von Oracle

Donnerstag den 24.05.2012 um 10:13 Uhr

von Hans-Christian Dirscherl

Google Android verletzt keine Patente von Oracle
Vergrößern Google Android verletzt keine Patente von Oracle
© iStockphoto.com/JasminSeidel
Erfolg für Google im Patentstreit mit Oracle: Ein US-Gericht hat entschieden, dass Google mit seinem mobilen Betriebssystem Android keine Patentrechte von Oracle verletzt.
Kurz zum Hintergrund des Patentstreits zwischen den beiden IT-Giganten: Das Datenbank-Unternehmen Oracle besitzt die Rechte an der Programmiersprache Java (die ursprünglich von Sun entwickelt wurde. Oracle hat Sun aufgekauft). Java ist aber die Programmiersprache, mit der Android entwickelt wurde und wird und mit der typischerweise auch Android-Apps programmiert werden (sofern man nicht alternativ Webapps mit HTML, CSS und Javascript entwickelt). Oracle hat Google nun vorgeworfen, dass Google unrechtmäßig die Java-Technologie für sein erfolgreiches mobiles Betriebssystem verwenden würde – insgesamt sieben Oracle-Java-Patente seien durch Android betroffen.

Google hat das bestritten (Google hat bei der Java-Version von Android einige technische Änderungen vorgenommen. So kommt mit der Dalvik Virtual Machine beispielsweise eine anderen virtuelle Maschine als beim Original-Java zum Einsatz), unter anderem mit dem Hinweis, dass Oracle den Eindruck erweckt habe, dass Google keine Lizenzen für Java erwerben müsse. Tatsächlich übergab eine Überprüfung durch das U.S. Patent & Trademark Office, dass allenfalls zwei Patente betroffen seien – um diese beiden ging es dann in dem Prozess (die beiden strittigen Patente betreffen das Performance- und Speicher-Management der virtuellen Maschine von Java).

Das Urteil

Die Geschworenen-Jury eines US-Gerichtes in San Francisco hat nun entschieden, dass Google mit Android nicht gegen Patentrechte von Oracle verstoße. Über dieses Urteil hatte sich die Jury eine Woche lang beraten. Google bejubelte das Urteil: „Das sei nicht nur für Google ein Sieg, sondern für das gesamte Android-Ökosystem“.

Der gesamte Prozess ist damit aber noch nicht, beendet. So hat Oracle die Möglichkeit Berufung einzulegen. Zudem ist das Verfahren selbst auf mehrere Bereiche aufgeteilt. So kann es durchaus noch zu einer weiteren Entscheidung in der Frage nach Schadensersatz kommen.

Donnerstag den 24.05.2012 um 10:13 Uhr

von Hans-Christian Dirscherl

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (1)
  • LucidaConsole 15:27 | 24.05.2012

    Java/C++

    "Java ist aber die Programmiersprache, mit der Android entwickelt wurde [...]"
    Das hört sich so an, als ob das Betriebssystem Android in Java programmiert wurde. Das ist jedoch nicht der Fall. Hier findet sich vor allem C++-Code.

    Antwort schreiben
1472418