Sicherheitsmaßnahme

Facebook warnt vor dubiosen Links

Sonntag den 15.05.2011 um 19:00 Uhr

von Sabine Vogel

Facebook und die Internet-Sicherheits-Firma Web of Trust machen gemeinsame Sache, um Nutzer vor gefährlichen Links zu schützen.
Web of Trust bei Facebook
Vergrößern Web of Trust bei Facebook
© Facebook
Mehr Sicherheit auf Facebook: wie unsere Schwester-Webseite PCWorld.com  heute erfahren hat, arbeitet das Soziale Netzwerk neuerdings mit dem finnischen Internet-Sicherheitsdient Web of Trust (kurz WoT) zusammen. WoT soll den Nutzern von Facebook dabei helfen, dubiose und womöglich gefährliche Links als solche zu erkennen.

PC-WELT bei Facebook: Werden Sie Fan!

Dabei funktioniert WoT in Facebook genauso, wie schon das gleichnamige, beliebte Browser-Addon: sobald ein Nutzer auf einen Link klickt, überprüft WoT diesen anhand von Bewertungen der riesigen WoT-Community. Ist der Link potenziell gefährlich, erhält der Nutzer eine Warnung, nach der er selbst entscheidet, ob er die Adresse trotzdem aufruft, oder lieber nicht. Zu kritisch eingestuften Seiten zählen bei WoT unter anderem Phishing-Seiten, Seiten mit nicht vertrauenswürdigen Inhalten, argwöhnischen Dienstleistungen und anderen Betrugsversuchen.

Gefährliche Social Media: Diese Gefahren drohen bei Facebook & Co.

Die weltweite WoT-Community führt über 5 Millionen gefährliche Webseiten in ihrer Datenbank. Alle 30 Minuten werden die Einstufungen der Webseiten durch die Nutzer neu berechnet. WoT hat den großen Vorteil, dass es auch Gefahren erkennt, die automatische, algorhythmus-basierte Sicherheitsprogramme übersehen. Der Service hat rund 20 Millionen Nutzer aus aller Welt und soll Schätzungen zufolge bis Ende 2011 die Marke von 50 Millionen Anwendern knacken.

Sonntag den 15.05.2011 um 19:00 Uhr

von Sabine Vogel

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
843973