243884

Sicherheitslücke bei DSL-Modems

11.04.2001 | 12:04 Uhr |

Amerikanische Computerexperten haben eine Sicherheitslücke bei einigen DSL-Modems von Alcatel entdeckt. Den Experten war es gelungen, eine neue Firmware ferngesteuert auf einem DSL-Modem zu installieren. Alcatel empfiehlt den Einsatz einer Firewall, um dieses Problem zu umgehen.

Laut Experten des Supercomputer-Centers in San Diego sind das Speed Touch Home ADSL-Modem und das 1000 Network Termination Device des französischen Herstellers Alcatel von einer Sicherheitslücke betroffen. Den Forschern gelang es, eine fremde Firmware ferngesteuert auf einem dieser Geräte zu installieren.

Es wurde zwar bisher noch kein Fall bekannt, bei dem ein Benutzer des DSL-Modems geschädigt wurde, dennoch ist das Gerät durch diese Sicherheitslücke anfällig für Hackerattacken. Beispielsweise gelang es den Computerexperten, die Modem-Konfiguration zu ändern und das Gerät unbrauchbar zu machen. Eine noch größere Gefahr geht von der Möglichkeit aus, bösartige Programme auf dem fremden Rechner zu platzieren, die den lokalen LAN-Verkehr aufzeichnen und per manipuliertem DSL-Modem absenden.

Alcatel veröffentlichte bereits eine Stellungnahme, in der der Einsatz einer Firewall empfohlen wird. Dem Unternehmen zufolge enthält das Modem einen Schutz, der das Eindringen Dritter verhindern soll. Diese Funktion muss deaktiviert werden, um ein Software-Upgrade durchzuführen. Hacker können diesen Schutz relativ einfach ferngesteuert abschalten und somit das DSL-Modem und den Rechner verwundbar für Angriffe von Außen machen.

"Es wird zwar nicht jeder morgen aufwachen und eine neue Firmware auf seinem Modem vorfinden, jedoch denken wir, dass die Menschen alarmiert werden sollten", meinte Tom Perrine, einer der Entdecker der Sicherheitslücke. Perrine meinte weiter, dass es seinem Team innerhalb von drei Tagen gelang, Zugang zu einem Modem zu erhalten. Ein Hacker dürfte dies in ungefähr zwei Wochen schaffen. (PC-WELT, 11.04.2001, lb)

Vollständiger Bericht der Computerexperten

Statement von Alcatel

Breitband setzt sich nur langsam durch (PC-WELT Online, 10.04.2001)

Otelo bietet DSL-Flatrate an (PC-WELT Online, 03.04.2001)

T-DSL-Preise bleiben stabil (PC-WELT Online, 30.03.2001)

T-DSL-Preise außer Gefahr? (PC-WELT Online, 29.03.2001)

Victorvox bringt DSL-Flatrate ? (PC-WELT Online, 28.03.2001)

Mobilcom: DSL-Flatrate für 59 Mark (PC-WELT Online, 21.03.2001)

0 Kommentare zu diesem Artikel
243884