216588

Apples Schneeleopard kommt mit Malware-Blocker

26.08.2009 | 15:54 Uhr |

Die neue Version 10.6 von Mac OS X wird Apple offenbar mit einem rudimentären Schutz von Trojanischen Pferden ausliefern. Das als "Snow Leopard" bezeichnete neue Mac OS X soll ab 28. August verfügbar sein.

Malware-Blocker in Aktion
Vergrößern Malware-Blocker in Aktion
© 2014

Beim neuen Mac OS X 10.6 hat sich Apple weniger auf neue Funktionen als auf die Verbesserung existierenden Programm-Codes konzentriert. Snow Leopard soll am 28. August erscheinen und wesentlich schlanker sein als seine Vorgänger. Eine der wenigen neuen Funktionen könnte ein einfacher Schutz vor Malware sein, den Tester von Vorabversionen in neueren Builds entdeckt haben.

Der Schutz funktioniert bislang nur mit ausgewählten Anwendungen. Dazu zählen zum Beispiel die Browser Safari und Firefox, die Mail-Programme Entourage, Thunderbird und Apple Mail sowie iChat. Geprüft wird nur der Download von Dateien aus dem Internet. Bislang beschränkt sich der Schutz zudem auf zwei verbreitete Trojanische Pferde, die als "OSX.RSPlug" und "iServices" bekannt sind. Es existieren jedoch inzwischen mehrere Dutzend bis, je nach Zählweise, über hundert Schädlinge und Varianten für Mac OS X.

Unklar bleibt vorerst, ob Apple eine Eigenentwicklung verwendet oder eine Lösung eines anderen Herstellers. Klar scheint hingegen zumindest zu sein, dass es sich nicht um die Open-Source-Lösung ClamAV handelt. Apples Werbekampagne für Mac OS X Snow Leopard betont weiterhin die Sicherheit vor Schädlingen im Vergleich zu Windows.

0 Kommentare zu diesem Artikel
216588