125042

Sicherheits-Update für Opera

16.06.2005 | 13:05 Uhr |

Opera-Benutzer sollten die neueste Version 8.01 des Browsers aufspielen. Sie schließt eine Reihe von Sicherheitslücken und beseitigt auch sonst einige kleinere Fehler.

Die norwegische Browserschmiede hat mit Opera 8.01 ein Sicherheits-Update beziehungsweise Bugfix-Release für ihren Browser zum Download bereit gestellt. Opera 8.01 lässt sich für Windows, Linux, Mac OS, Solaris und Free BSD herunterladen. Der Browser steht derzeit unter anderem in englischer Sprache, nicht aber in Deutsch zur Verfügung.

Die Entwickler haben eigenen Angaben zufolge vor allem Probleme beseitigt, die ein Sicherheitsrisiko darstellten. Schon deshalb sollten Opera-Anwender die neue Version aufspielen. Außerdem gab es zahlreiche kleinere Korrekturen an der Oberfläche und unter der Haube, die das Programm stabiler machen sollen.

Die Javascript-Konsole nennt jetzt in ihren Fehlermeldungen das Dokument, das den Fehler verursachte. Speziell bei der Windows-Version gab es kleinere Bugfixes in Zusammenhang mit der Sprachsteuerungsfunktion . Das vollständige englischsprachige Changelog lässt sich hier nachlesen.

Hinweis zu unserem Screenshot: Er stellt Opera 8.01 für Windows nach Eingabe des kostenpflichtigen Lizenzierungscodes dar. Also ohne Werbebanner rechts oben. Die nicht freigeschaltete Version verfügt wie gehabt über den Werbebanner.

Download: Opera 8.01

Virenbefall: Ist der Browser schuld? (PC-WELT Online, 31.05.2005)

Opera 8: David gegen Goliath (PC-WELT Online, 03.05.2005)

Wie sag ich's meinem Browser? (PC-WELT Online, 19.11.2004)

0 Kommentare zu diesem Artikel
125042