124468

Sicherheits-Update für Mac OS X

09.06.2005 | 16:18 Uhr |

Apple veröffentlicht auch in diesem Monat wieder ein Sicherheits-Update für sein Betriebssystem Mac OS.

Apple hat neue Sicherheits-Updates für Mac OS 10.3.9 und 10.4.1 bereitgestellt. Ähnlich wie Microsoft bringt Apple seit einiger Zeit monatliche Sammel-Updates heraus, die zwischenzeitlich entdeckte Sicherheitslücken im Betriebssystem und in mitgelieferten Anwendungen schließen sollen.

Das Update 2005-006 für Mac OS 10.3.9 ("Panther") enthält eine erneute Überarbeitung der Bluetooth-Unterstützung. Eine unzureichende Überprüfung von Pfadangaben kann den Zugriff auf Dateien außerhalb des voreingestellten Verzeichnisses für den Datenaustausch ermöglichen. Ferner werden diverse Sicherheitslücken in PHP beseitigt, das nach Installation des Updates in der Version 4.3.11 vorliegt.

Diese Aktualisierungen sind auch im Update für die neuere Version 10.4.1 ("Tiger") von Mac OS enthalten. Weiterhin werden Schwachstellen in der Rechtevergabe mehrerer Systemdienste und Anwendungen beseitigt. Sie können zur Ausweitung von Zugriffsrechten sowie teilweise zum Einschleusen und Ausführen von potenziell schädlichem Programm-Code ausgenutzt werden. Betroffen sind unter anderem der AFP-Server, der NFS-Dienst, der VPN-Daemon und der MCX-Client.

Das Update für Panther umfasst 3,5 MB, das für den Tiger 5,9 MB. Die Updates können wie üblich über das systemeigene Software-Update oder als separater Download bezogen werden.

0 Kommentare zu diesem Artikel
124468