29.03.2012, 12:46

Frank Ziemann

Sicherheits-Update

Chrome 18 mit mehr Grafik-Power

Chrome 18 ist nicht nur ein Sicherheits-Update

Google hat seinen Web-Browser Chrome in der neuen Version 18.0.1025.142 veröffentlicht. Die Entwickler haben die Leistungsfähigkeit bei der Darstellung bewegter Grafiken verbessert, einige Sicherheitslücken geschlossen und den integrierten Flash Player aktualisiert.
Bei der neuesten Chrome-Version hat Google die Hauptversionsnummer turnusmäßig auf 18 erhöht, Chrome 17 war am 8. Februar erschienen. Chrome 18.0.1025.142 kommt für Windows und Mac mit GPU-beschleunigter Canvas2D-Grafik. Das soll Web-Anwendungen wie etwa Spiele auf Rechnern mit geeigneten Grafik-Chips zu mehr Leistung verhelfen.
Wer in Chrome die Adresse chrome://gpu eingibt, bekommt angezeigt, welche Hardware-beschleunigten Techniken aktiviert sind. Um 3D-Inhalte auf WebGL-Basis auch für ältere Rechner zu ermöglichen, hat Google für Chrome die Software-Lösung "SwiftShader" aus dem Hause TransGaming lizenziert. Die Leistung moderner Grafik-Chips wird damit jedoch nicht erreicht.
Chrome bringt den neuen Flash Player 11.2 mit, in dem Adobe zwei Sicherheitslücken geschlossen hat. Mit Flash Player 11.2  ermöglicht Adobe Hardware eine beschleunigte Video-Dekodierung auch auf leistungsschwächeren Geräten wie Netbooks, Smartphones und Tablet-PCs.
Schließlich haben die Chrome-Entwickler auch noch neun Sicherheitslücken im Browser beseitigt, von denen sie drei als hohes Risiko einstufen. Diese betreffen die 2D-Grafikbibliothek Skia, den Umgang mit Vektorgrafiken (SVG) sowie die OpenType-Unterstützung. Chrome aktualisiert sich im Regelfall selbständig im Hintergrund.
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
Windows 8: Alle Informationen
Windows 8
Alle Details

Alle Informationen und Updates zum neuen Betriebssystem Windows 8 von Microsoft. mehr

- Anzeige -
PC-WELT Specials
1416643
Content Management by InterRed