827424

Geheimes PDF über die Schwächen britischer Atom-U-Boote online

18.04.2011 | 16:10 Uhr |

Eine peinliche Panne hat dazu geführt, dass gefährlich tiefe Einsichten in das Innenleben von britischen Atom-U-Booten frei im Internet verfügbar waren.

Dem britischen Verteidigungs-Ministerium ist offenbar ein peinlicher Fehler unterlaufen, berichtet die Boulevard-Zeitung Daily Star . Das Ministerium habe eine PDF-Datei über die Schwachstellen von Atom-U-Booten online veröffentlicht, in dem Glauben, geheime Stellen geschwärzt zu haben. Auslöser für die Veröffentlichung war eine Anti-Atomkraft-Kampagne.
 
Doch anstatt die sensiblen Stellen effektiv zu schwärzen, haben die Mitarbeiter des Ministeriums lediglich die Hintergrundfarbe auf Schwarz gestellt. Jeder konnte die entsprechenden Passagen einfach kopieren und in einem neuen Textdokument sichtbar einfügen.

Portable PDF-Reader-Alternative: Sumatra

Das Dokument sei mittlerweile durch eine sichere Version ausgetauscht worden, heißt es weiter im Bericht des Daily Star. In dem PDF habe beispielsweise gestanden, unter welchen Umständen es zu einer Kernschmelze an Bord eines britischen U-Boots kommen könne und auch über US-U-Boote habe man einiges erfahren können.

0 Kommentare zu diesem Artikel
827424