Sicherheitprogramme

Ist Antiviren-Software überflüssig?

Samstag den 04.10.2008 um 08:37 Uhr

von Tanja Palesch

Der Kauf eines eigenständigen Antivirenprogramms empfiehlt sich laut Sicherheitsanbieter Trend Micro nur für wenige Anwender. Sinnvoller sei der Einsatz einer Security-Suite.

David Peterson, leitender Produktmanager bei Trend Micro , empfiehlt Anwendern, keine Antiviren-Software mehr zu kaufen – und damit meint er nicht nur die Produkte der Konkurrenz. Unter den Top Ten der Sicherheitsbedrohungen befänden sich nur eine Handvoll Viren. Wesentlich schlimmer sei die Gefahr, die von Download-Malware, Trojanern, Keyloggern und Phishing-Betrügereien ausgehen. Antiviren-Software eigne sich deshalb nur für Anwender, die selten im Internet unterwegs sind oder sich vor der Verbreitung schädlicher Software z.B. durch USB-Sticks schützen wollen.

Peterson sieht AV-Programme als Nischenprodukte, die allerdings mehr nachgefragt seien als nötig. „Ich kann nur davon abraten, Antiviren-Software zu kaufen“, sagte er und bezieht sich neben den Konkurrenzprodukten auch auf Trend Micros AV-Lösungen. Er glaubt, Anwender seien mit Internet-Security-Suiten besser geschützt.

Mit dieser Meinung steht er nicht allein. Auch Gartner- Analyst Neil MacDonald glaubt, dass Antivirenprogramme als Schutz für IT-Endpunkte – also Desktops, Server und Laptops – nicht mehr ausreichen. Zwar hätten signaturbasierte Lösungen nach wie vor ihre Berechtigung, seien aber nicht mehr so effektiv wie früher – und das müsse sich auch im Preis widerspiegeln. McDonald hält eine Sicherheitsplattform für ideal, die verschiedene Lösungen kombiniert, nämlich Firewalls, Antiviren-Software, Anti-Spyware-Programme, Application- und Device-Control-Verfahren, Verhaltensüberwachung usw. So könnten sich Unternehmen das heraussuchen, was sie brauchen: in der Regel verschiedene Kombinationen für Desktoprechner, Laptops und Server. Antivirensoftware ist seiner Ansicht nach nur ein Bestandteil in dieser Sammlung.

Wie viele andere Sicherheitsanbieter hat auch Trend Micro im September eine Sicherheits-Suite auf den Markt gebracht: PC-cillin Internet Security Pro 2009 soll spürbar schneller sein als der Vorgänger. An Konkurrenzprodukten wurden in diesem Monat außerdem BitDefender Total Security 2009 und BullGuard Internet Security 8.5 veröffentlicht.

Samstag den 04.10.2008 um 08:37 Uhr

von Tanja Palesch

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
71396