243136

Sicherheit beim Einkaufen im Internet

07.06.2006 | 14:03 Uhr |

Ebay startet eine Kampagne zum Verbraucherschutz im Internet. Unter dem Motto "Online kaufen - mit Verstand" finden sich sieben goldene Regeln, damit der Einkauf im Internet nicht zur Falle wird.

Immer noch trauen sich viele Internet-Nutzer nicht oder nur zögerlich an den Einkauf im Netz heran. Schuld ist vor allem die Vorsicht vieler Anwender, die Angst haben, etwas falsch zu machen oder in eine Falle zu tappen. Das ergab eine Untersuchung, die Ebay im vergangenen Jahr veröffentlicht hatte.

Hier will das jetzt Online-Auktionshaus durch eine Aufklärungskampagne nachbessern. Mit im Boot: die Polizeiliche Kriminalprävention des Bundes und der Länder und der Bundesverband des deutschen Versandhandels. Unter dem Motto „Online kaufen – mit Verstand“ startet jetzt eine Website, die die Anwender über die wichtigsten Grundsätze zum sicheren Einkaufen im Internet informiert. Auf www.kaufenmitverstand.de finden sich sieben Regeln , die dem Anwender vermitteln, wie er seine Passwörter wählen sollte, was er beim Widerrufsrecht beachten muss und wie er gefälschte Mails (Stichwort Phishing) erkennt.

Die Allianz kommt nicht von ungefähr. Gerade für Ebay und den Versandhandel steht und fällt die künftige Geschäftsentwicklung mit der Akzeptanz des Online-Handels durch die Nutzer. Die Polizei schließlich teilt mit, dass im vergangenen Jahr 11 Prozent mehr Fälle im Bereich Warenbetrug und Warenkreditbetrug zur Anzeige gebracht wurden. Dieser Anstieg sei insbesondere auf betrügerische Geschäfte im Internet zurück zu führen. „Das hat nicht nur damit zu tun, dass mehr Straftaten begangen werden, es wird auch einfach ein höherer Prozentsatz an Delikten zur Anzeige gebracht“, erklärt ein Vertreter der Kriminalpolizei.

Für technik-affine Anwender, die schon länger im Netz sind und wie selbstverständlich ihre Einkäufe bei Ebay, Amazon und Co. tätigen, mag eine solche Aufklärungskampagne banal klingen. Für eine breite Zeilgruppe, die das Internet inzwischen zwar nutzt, aber über weniger Erfahrung verfügt, erschließt sich der Sinn dagegen schnell. Ob man sich die illustrierte Karte im PDF-Format , die an eine Sicherheitskarte mit Verhaltensregeln im Flugzeug erinnert, von der Website herunterladen muss, steht auf einem anderen Blatt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
243136