14.04.2011, 15:55

Benjamin Schischka

Sicherheit

Wordpress-Server gehackt

Hacker sind in die Server der Wordpress-Firma Automattic eingebrochen und erlangten Root-Zugriff.
Mitarbeiter suchen derzeit nach möglicherweise geklauten Informationen und sind dabei, die zum Angriff genutzten Lücken zu schließen. Das schreibt Automattic-Gründer Matt Mullenweg.
 
Mullenweg geht weiter davon aus, dass Quellcode offengelegt und entwendet wurde. Der Großteil des Codes sei zwar Open Source, einige sensible Teile jedoch nicht. Auch Code von Partnern sei darunter.
Abschließend gibt er Wordpress-Usern den Tipp, starke Passwörter zu verwenden – am besten mit Nummern und Sonderzeichen. Außerdem sollen sie für jeden Account ein anderes Passwort nutzen. Er empfiehlt den Einsatz von Passwort-Safes wie LastPass oder 1Password. Für die Entwendung von Passwörtern seien aber noch keine Beweise gefunden worden, beruhigt Mullenweg. Wer sein Wordpress-Blog auf privaten Servern hoste, müsse sich ohnehin nicht sorgen.
 
Erst vor kurzem gab es übrigens ein Sicherheitsupdate der Wordpress-Software (3.1.1).
Kommentare zu diesem Artikel (3)
PC-WELT Hacks
PC-WELT Hacks Logo
Technik zum Selbermachen

3D-Drucker selbst bauen, nützliche Life-Hacks für den PC-Alltag und exotische Projekte rund um den Raspberry Pi. mehr

825801
Content Management by InterRed