Sicherheit

Skype-Update bringt fragwürdige Zusatz-Software mit

Montag den 30.05.2011 um 17:11 Uhr

von Denise Bergert

Nach Client-Abstürzen und Login-Problemen bei Skype, sorgt der Internet-Telefonie-Dienst heute erneut für Schlagzeilen. Das neueste Programm-Update installiert ohne Zustimmung der Nutzer fragwürdige Zusatz-Software.
Neues Skype-Update bringt unerwünschte Software
mit
Vergrößern Neues Skype-Update bringt unerwünschte Software mit
© skype.com

Der Internet-Telefonie-Anbieter Skype sorgte heute wieder für Entrüstung im offiziellen Forum des VoIP-Tools. Das neueste Update sollte ursprünglich Login-Probleme beheben, erweitert den Rechner des Nutzers jedoch auch um fragwürdige Software – ohne vor der Installation dessen ausdrückliche Zustimmung einzuholen. Zusammen mit dem Skype-Update installiert sich das Programm EasyBits Game und Co, selbst wenn sich der Nutzer gegen diesen Schritt ausspricht. Entfernen lässt sich das Tool zudem auch nicht wieder ohne weiteres.

EasyBits bezog heute umgehend Stellung und beschwichtigte die aufgebrachten Skype-Nutzer mit der Aussage, dass es sich bei EasyBits Game und Co nicht um Malware handle. Das Tool diene lediglich dazu, gemeinsame Spiele mit Freunden zu organisieren. Die Zwangs-Installation mit dem neuen Skype-Update wiegelt der Hersteller auf einen Fehler im Benutzer-Interface ab. Um die verärgerte Community zu beruhigen, bietet EasyBits auf seiner offiziellen Website nun ein Removal-Tool an, um EasyBits Game und Co wieder vom Rechner zu entfernen. Aus welchem Grund für die Deinstallation der Software, ein separates Programm benötigte wird, ist unklar.

Bill Gates drängte Microsoft zu Skype-Übernahme

In den vergangenen Wochen hatte Skype bei seinen Updates mit zahlreichen Problemen zu kämpfen. So wurde beispielsweise der Kompatibilätsmodus von Windows-7-Nutzern auf Windows Vista gesetzt. Die letzte Software-Aktualisierung sorgte dann dafür, dass sich Skype-Kunden nicht mehr einloggen konnten. Auch eine Neuinstallation konnte den Bug nicht beheben.

Montag den 30.05.2011 um 17:11 Uhr

von Denise Bergert

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (4)
  • 100Ampere 00:32 | 02.06.2011

    Wurde Skype nicht von MS gekauft?

    Antwort schreiben
  • Scasi 20:03 | 30.05.2011

    :idee: im Amiland wird sich sicher einer finden, der das Gesindel auf ein paar Tripstrilliarden verklagt - dann lassen sie sowas vielleicht in Zukunft ...

    Antwort schreiben
  • deoroller 19:23 | 30.05.2011

    Zitat: grArrow
    , der Link von dieser Seite zu EasyBits.com wird von WOT als nicht vertrauenswürdig eingestuft :aua:

    Das haben wohl einige WOT-Nutzer die Seite gebannt. :fire:

    Antwort schreiben
  • grArrow 18:05 | 30.05.2011

    EasyBits deinstallieren

    Hi, ich habe es mit dem Revo Uninstaller deinstalliert und dieses EasyBits Zeug war nach nem Neustart weg, der Link von dieser Seite zu EasyBits.com wird von WOT als nicht vertrauenswürdig eingestuft :aua:

    Antwort schreiben
852598