134040

Onecare 2.0 kommt in den Handel

14.11.2007 | 15:24 Uhr |

Microsofts Sicherheitslösung wird offenbar in Kürze den Beta-Status verlassen und in den Handel kommen. Zumindest gibt der US-Händler Amazon den 15. November als Erscheinungstermin an. Im Gegensatz zum Vorgänger will Microsoft seine Lösung in vielen Bereichen verbessert haben, unter anderem bei der Malware-Erkennung.

Bereits seit einiger Zeit arbeitet Microsoft an Onecare 2.0, im Juli dieses Jahres startete ein Beta-Test der Sicherheitslösung. Morgen soll nun die finale Version auf den Markt kommen, der US-Händler Amazon gibt als Erscheinungstermin den 15. November an , meldet der IDG News Service.

Onecare 2.0 lässt sich auf bis zu drei PCs installieren und ist mit überarbeiteten Backup-, Überwachungs- und Managing-Funktionen für Heim-Netzwerke ausgestattet. Auch kleinere Firmen sollen mit der Lösung angesprochen werden. Weitere neue Funktionen sollen die Performance der Rechner verbessern. Onecare 2.0 wird in den USA 49,95 Dollar kosten. Darin enthalten ist eine einjährige Nutzungslizenz.

Am Markt für Sicherheitslösungen schlug Onecare in seinem ersten Lebensjahr nicht gerade ein wie eine Bombe. Kritisiert wurde dabei unter anderem die schwache Erkennungsrate bei Malware, hier will Microsoft deutlich nachgebessert haben. So wurde die Rate laut Vinny Gullotto, General Manager des Malware Protection Centers bei Microsoft, um 20 Prozentpunkte verbessert haben. Je nach Test-Setting läge die Erkennungsrate von Onecare 2.0 nun zwischen 91 und 95 Prozent. Ärger gab es bei Onecare in letzter Zeit auch, nachdem die Sicherheitslösung bei der Installation Windows Update ungefragt eingeschaltet hatte , obwohl es vom Anwender deaktiviert wurde.

0 Kommentare zu diesem Artikel
134040