Sicherheit

Neue HTTPS-Everywhere-Version schützt besser vor Datendieben

Donnerstag den 25.11.2010 um 09:55 Uhr

von Benjamin Schischka

HTTPS Everywhere
Vergrößern HTTPS Everywhere
© 2014
Für Datendiebe war es dank Firesheep noch nie so leicht, an Ihre Daten zu kommen. Das Gratis-Addon HTTPS Everywhere sperrt die Diebe aber aus.
Erst vor wenigen Wochen hat das Firefox-Addon Firesheep für Aufruhr gesorgt : Selbst Unerfahrene können sich mit dem Gratis-Addon in fremde Facebook- und Mail-Konten einklinken – und die Gefahr ist noch nicht gebannt. Zum Schutz haben wir Ihnen unter anderem das Firefox-Addon HTTPS Everywhere empfohlen.
 
Das Addon leitet den Internetverkehr konsequent über das verschlüsselte Protokoll „https://“ um – sofern es von einer Seite angeboten wird. Denn nach der Passworteingabe fallen viele Online-Dienste automatisch zurück ins unverschlüsselte „http://“ und öffnen damit Firesheep Tür und Tor. Derzeit unterstützt HTTPS Everywhere etwa Google, Wikipedia, Twitter und Facebook.
 
HTTPS Everywhere ist nun in einer neuen Version erschienen. Ab Version 0.9.0 Beta unterstützt das Addon auch Dropbox, Amazon S3, Evernote, Cisco, Github und bit.ly. Die Unterstützung von Twitter und Hotmail wurde verbessert. Die Facebook-Verschlüsselung haben die Entwickler entschärft, da es bei den Apps von Facebook zu Problemen gekommen war. Wer auf Facebook-Apps verzichten kann, wählt in den Addon-Eigenschaften die „Facebook+“-Regel. Mit 0.9.0 machen die Everywhere-Entwickler ihr Addon außerdem fit für Firefox 4 .

Donnerstag den 25.11.2010 um 09:55 Uhr

von Benjamin Schischka

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
754583