Sicherheit

Mozilla stopft Lücken in Firefox und Thunderbird

Mittwoch den 22.06.2011 um 11:25 Uhr

von Panagiotis Kolokythas

Mozilla hat Firefox und Thunderbird in neuen Versionen veröffentlicht, in denen teils gefährliche Sicherheitslücken geschlossen werden.
Die Entwickler von Mozilla haben neue Versionen von Thunderbird und Firefox veröffentlicht, mit denen Sicherheitslücken geschlossen werden. Im kürzlich erschienenen Firefox 5.0 wurden die betreffenden Sicherheitslücken bereits geschlossen. Nutzer von Firefox 3.6 sollten unbedingt auf die neue Version 3.6.18 wechseln oder noch besser gleich auf Firefox 5.0. In Firefox 3.6.18 schließt Mozilla im Vergleich zur Vorgängerversion insgesamt sechs Sicherheitslücken, von denen fünf als kritisch eingestuft werden.

Der Mail-Client Thunderbird steht ab sofort in der neuen Version 3.1.11 zum Download bereit. In Thunderbird 3.1.11 hat Mozilla ebenfalls Sicherheitslücken geschlossen. Außerdem wird die Stabilität und Performance des Mail-Clients verbessert.

Firefox 4 wird nicht mehr aktualisiert, weil diese Versions-Familie bereits den EOL-Status (End of Life) erreicht hat. Mozilla hatte im April mit Firefox 4.0.1 insgesamt acht Lücken geschlossen. Wer Firefox 4.0.1 einsetzt, erhält nun die Aufforderung, auf Firefox 5.0 zu aktualisieren.

Mittwoch den 22.06.2011 um 11:25 Uhr

von Panagiotis Kolokythas

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
918394