131454

Monowall 1.3b14 verfügbar

25.08.2008 | 12:34 Uhr |

Falls Sie einen Rechner übrig haben, den Sie als Internet-Gateway einsetzen wollen, können Sie die Firewall Monowall darauf installieren. Die Firewall ist Open-Source und basiert auf FreeBSD. Jetzt steht mit Monowall 1.3b14 eine neue Betaversion zum Download bereit.

Monowall 1.3b14 gibt es jetzt auch als offizielles VMware-Image. Außerdem wurde einige Details verbessert und Fehler korrigiert. Der SIP-Proxy wurde entfernt, offensichtlich weil er nicht auf allzuviel Anwenderzuspruch traf.

Die Firewall kann jetzt auch nach dem Booten von CD-ROM auf Festplatte oder CF-Karte fest installiert werden. Beim Installieren auf CF-Karte muss beachtet werden, dass mindestens 16 Megabyte nötig sind.

Hinzugefügt wurde der IP Nat Source Port Randomization Patch aus dem FreeBSD CVS. Er ist für den Fall interessant, dass hinter der Monowall DNS-Server laufen und Network Address Translation (NAT) aktiviert ist. Der DNS- und DHCP-Server Dnsmasq wurde auf Version 2.45 aktualisiert. Die Treibernamen für die Netzwerkschnittstellen lassen sich jetzt leichter anzeigen. Und die PHP-Version wurde auf PHP 4.4.9 aktualisiert. Das vollständige Changelog kann auf der Monowall-Seite eingesehen werden .

Monowall läuft auch auf minimal ausgestatteten (Oldie)-PCs, also beispielsweise auf einem ausgemusterten 486er-PC, und lässt sich komplett von CD-ROM oder CF-Karte aus betreiben. 64 MB Arbeitsspeicher sollten es aber schon sein. Die Firewall eignet sich gut für ambitionierte Anwender, die ein größeres Heimnetzwerk absichern wollen oder für kleine Unternehmensnetzwerke.

Der Download der ISO-Datei von Monowall 1.3b14 ist 17 MB groß.

0 Kommentare zu diesem Artikel
131454