Sicherheit

Microsoft veröffentlicht Security Essentials 4.0

Donnerstag, 26.04.2012 | 17:33 von Michael Söldner
© microsoft.com
Microsoft bietet mit Security Essentials 4.0 eine neue Version seiner Virensoftware für Windows zum kostenlosen Download an.
Bereits seit 2011 befindet sich Security Essentials 4.0 in der Beta-Phase, nun steht die Antivirensoftware von Microsoft zum kostenlosen Download  bereit. Zu den Hauptneuerungen gehören ein aufgeräumtes Interface sowie neue Erkennungsmuster für Viren und andere Schadprogramme.

So lassen sich mögliche Gefahren durch Malware  ab sofort automatisch unter Quarantäne stellen, ein Eingriff durch den Nutzer ist nicht mehr nötig. Diese Schutzmaßnahme trifft laut Microsoft jedoch nur auf besonders gefährliche Schadprogramme zu.

Security Essentials 4.0 setzt auf die gleichen Schutzmaßnahmen und Virendefinitionen, die auch in anderen Schutzprogrammen für Windows zum Einsatz kommen. Demnach lassen sich archivierte Dateien, Downloads oder Email-Anhänge mit einem Mausklick nach Viren durchsuchen.

Eine Demo-Version oder jährliche Zahlungen für Security Essentials 4.0 sind nicht nötig. Lediglich eine rechtmäßige Kopie setzt Microsoft für die Nutzung der Antivirensoftware voraus. Das Schutzprogramm ist unter Windows XP, Vista und Windows 7 lauffähig. Wer bereits eine frühere Version von Security Essentials 4.0 verwendet, sollte auf ein automatisches Update warten. Dieses wird in den nächsten Tagen ausgeliefert.

Antiviren-Software - reicht eine Freeware?
Antiviren-Software - reicht eine Freeware?
Donnerstag, 26.04.2012 | 17:33 von Michael Söldner
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1446201