12220

Kostenloses Tool zur Festplattenüberprüfung

16.03.2008 | 15:21 Uhr |

Das kostenlose Programm CheckDrive 2008 erlaubt eine umfangreiche Diagnose aller im PC verbauten Festplatten. Dieser Schutz vor korrupten Dateisystemen soll die Gefährdung der eigenen Bilder, Videos oder Textdokumente minimieren.

Beim täglichen Einsatz entstehen durch Programmabstürze, unvollständige Lösch- oder Kopiervorgänge schnell Fehler in der logischen Struktur einer Festplatte. Landen wichtige Daten in einem dieser fehlerbehafteten Sektoren, ist ein späteres Laden oder Kopieren oft nicht mehr möglich. In diesen Fällen greift meist das Windows-eigene CHKDSK ein, dessen Routinen jedoch sehr eingeschränkt und unübersichtlich sind. Mit dem kostenlosen Programm CheckDrive 2008 sollen Dateifehler deutlich schneller aufgespürt und beseitigt werden.

Entwickler Abelssoft hat mit einer ähnlichen Software bereits gute Erfahrungen mit dem Diagnose-Programm gemacht: „Unser neues Defragmentierungsprogramm JetDrive ist bereits mit einer solchen Analysefunktion ausgestattet. Sie ist bei unseren Anwendern so gut angekommen, dass wir beschlossen haben, die Funktion in eine eigenständige Software zu übernehmen und sie zu verschenken.“, erklärt Dr. Sven Abels von der Abelssoft GmbH. In CheckDrive 2008 kommt die gleiche Oberfläche zum Einsatz, die bereits für JetDrive genutzt wurde. Mit einem Mausklick können die gewünschten Festplatten oder Partitionen auf Fehler geprüft werden. Korrupte Sektoren werden automatisch bereinigt. Ist dies nicht möglich, so weißt das Tool den Rechner beim nächsten Neustart an, CHKDSK auszuführen.

CheckDrive 2008 unterstützt die Betriebssysteme Windows XP und Vista, sowohl in der 32- als auch in der 64-Bit Version. Den kostenlosen Download finden Sie auf der offiziellen Website von Abelssoft.

0 Kommentare zu diesem Artikel
12220