01.02.2012, 18:04

Michael Söldner

Sicherheit

Hacker-Angriff auf EA-Foren

©ea.com

Spielepublisher Electronic Arts musste gestern mehrere Internetforen schließen, da diese einem Hacker-Angriff zum Opfer gefallen waren.
Die Welle an Hacker-Angriffen reißt nicht ab. Gestern wurde der weltweit tätige Spielepublisher Electronic Arts mit einer Attacke konfrontiert, von der offizielle Internetforen betroffen waren. Der Hersteller geht jedoch davon aus, dass keine privaten Daten eingesehen oder erbeutet werden konnten.

Mittlerweile soll die Schwachstelle in der Forensoftware aufgespürt und geschlossen worden sein. Die Internetforen sind demnach wieder online und können von den Nutzern verwendet werden. Community-Manager Dan Sheridan entschuldigte sich bei den Fans für den Ausfall der Foren und bestätigte, dass eine sehr neue Schwachstelle der genutzten Software den Angreifern den Einstieg ermöglicht hätte.
Hacker-Hall of Shame - Die dümmsten Hacker der IT-Geschichte

Sofort nach dem Erkennen des Angriffs seien die Foren daher zur Sicherheit der gespeicherten Anwenderdaten geschlossen worden. Hinweise auf den Zugriff der Hacker auf diese Nutzerdaten oder deren Passwörter gäbe es nicht. Durch einen Forenpatch sei die Sicherheit nach Angaben von Electronic Arts nun dauerhaft wieder gewährleistet.
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
PC-WELT Hacks
PC-WELT Hacks Logo
Technik zum Selbermachen

3D-Drucker selbst bauen, nützliche Life-Hacks für den PC-Alltag und exotische Projekte rund um den Raspberry Pi. mehr

1321945
Content Management by InterRed