Sicherheit

Flashback-Welle auf Macs bereits eingedämmt?

Freitag den 20.04.2012 um 19:33 Uhr

von Michael Söldner

© apple.com
Die Sicherheitsexperten von Kaspersky melden, dass nur noch 30.000 Rechner mit dem Mac-Trojaner Flashback infiziert wären. Dr.Web geht hingegen von 566.000 Betroffenen aus.
Die Auswirkungen des Malware-Programms Flashback , das die ansonsten als sicher geltenden Systeme mit Apples Mac OS attackiert, scheinen ihren Höhepunkt überschritten zu haben. Das Sicherheits-Unternehmen Kaspersky geht derzeit von unter 30.000 befallenen Rechnern aus. Konkurrent Symantec rechnet mit noch 100.000 infizierten Mac-Systemen. Beide Einschätzungen beziehen sich auf den 17. April.

Die Infektion durch Flashback erreichte ihren Höhepunkt am 6. April, zu diesem Zeitpunkt gingen unterschiedliche Antiviren-Hersteller von 700.000 befallenen Macs aus. Neben mehreren Entfernungstools und Anleitungen reagierte auch Apple mit einem Sicherheits-Update für Java, mit dem die Flashback-Infektion behoben werden sollte. Für Systeme mit einer älteren Version als Mac OS X 10.6 gibt es derzeit jedoch kein offizielles Java-Sicherheitsupdate.

Doppelklick-Duell - Mac gegen PC
Doppelklick-Duell - Mac gegen PC

Freitag den 20.04.2012 um 19:33 Uhr

von Michael Söldner

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1444201