12.07.2012, 05:29

Michael Söldner

Sicherheit

Facebook startet Malware Checkpoint

©facebook.com

Facebook will seine Nutzer künftig mit kostenlosen Antivirus-Programmen und Tipps vor gefährlichen Malware-Schädlingen schützen.
Facebook-Nutzer, die davon ausgehen, dass ihr eigener Rechner mit einem Virus infiziert ist, können sich über das soziale Netzwerk einen kostenlosen Virenscanner herunterladen. Die „Malware Checkpoint“ getaufte Funktion legt Mitgliedern entweder den Einsatz der Microsoft Security Essentials nahe oder empfiehlt die Verwendung von McAfee Scan and Repair. Mac-Nutzern sollten hingegen regelmäßig die von Apple bereitgestellten Sicherheits-Updates auf ihren Rechnern aufspielen.

Sobald Facebook eine mögliche Malware-Infektion auf dem eigenen Rechner ausmacht, warnt das Netzwerk den Anwender vor den Risiken und stellt Programme zur Reinigung des Computers zur Verfügung. Mit einer Anti-Malware-Kampagne sollen die Mitglieder zudem auf die oft unterschätzten Gefahren und Schutzmöglichkeiten hingewiesen werden.
Ratgeber Sicherheit: Vier Tipps um Facebook sicher zu nutzen

Im vergangenen Jahr hatte Facebook bereits neue Sicherheitsmechanismen in das soziale Netzwerk integriert, darunter Login-Bestätigungen und Warnungen, die Nutzer vor Malware schützen sollten. Zum Jahresbeginn führte Facebook zudem eine Blacklist ein, die Links zu gefährlichen Websites deaktiviert.
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
PC-WELT Hacks
PC-WELT Hacks Logo
Technik zum Selbermachen

3D-Drucker selbst bauen, nützliche Life-Hacks für den PC-Alltag und exotische Projekte rund um den Raspberry Pi. mehr

1518004
Content Management by InterRed