Sicherheit

Erneuter Hacker-Angriff auf Square Enix

Mittwoch, 14.12.2011 | 17:03 von Denise Bergert
Hacker haben die japanische und die US-amerikanische Website von Spiele-Publisher Square Enix angegriffen und dabei allem Anschein nach Nutzerdaten gestohlen.
Bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr wurde der Spiele-Publisher Square Enix am Montag Opfer eines Hacker-Angriffs. Wie das Unternehmen meldet, haben sich Hacker Zugriff auf Server verschafft, auf denen Nutzer-Details der japanischen sowie der US-amerikanischen Community-Websites hinterlegt waren. Laut Square Enix ist derzeit noch unklar, ob und welche Mitglieder-Details gestohlen wurden. Die entsprechenden Server werden nun für mehrere Tage offline genommen, um eine Ermittlung durchführen zu können. Weiterhin will der Publisher seinen Internet-Auftritt mit zusätzlichen Sicherheitsmaßnahmen verstärken.

Um die Square-Enix-Community-Mitglieder zu beruhigen, bestätigte der Konzern, dass keine Kreditkarten-Informationen entwendet wurden. Auf den betroffenen Servern seien keine derartigen Details gespeichert gewesen. In den nächsten Tagen will Square Enix die Ergebnisse der Ermittlungen veröffentlichen.

Bereits im Mai 2011 wurden Square Enix und dessen Tochter-Unternehmen Eidos zu Opfern eines Hacker-Angriffs. Die beiden Websites Eidos.com und Deusex.com gingen dabei für mehrere Stunden offline. Im Anschluss brüstete sich eine Splitter-Gruppe der Hacktivisten von Anonymous mit der Tat. Im Rahmen der Attacke wurden die persönlichen Daten von 80.000 Nutzern gestohlen.

Mittwoch, 14.12.2011 | 17:03 von Denise Bergert
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1223771