03.02.2012, 11:55

Panagiotis Kolokythas

Sicherheit

BSI gibt Tipps zur sicheren Konfiguration von Windows-PCs

Tipps für einen sicheren Windows-PC

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) gibt Privatanwendern und Kleinunternehmen Tipps, wie sie ihren Windows-PC sicher konfigurieren können.
Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) nimmt den "Safer Internet Day" am 7. Februar 2012 zum Anlass, um jeweils einen Leitfaden für Privatanwender und einen für Kleinunternehmen zu veröffentlichen, die konkrete Hilfestellungen bei der sicheren Konfiguration von Windows PCs enthalten.
Behandelt wird ein kompletter Lebenszyklus eines PCs, also vom Kauf über die Installation, den regelmäßigen Betrieb bis zur Entsorgung des Rechners. Das BSI verspricht: "Mithilfe der BSI-Empfehlungen können die Nutzer ihre Rechner unter einem aktuellen Microsoft Windows so einrichten, dass eine weitgehend sichere Nutzung von Dienstleistungen über das Internet möglich ist."

Die „BSI-Empfehlungen zur Cyber-Sicherheit“ sind über diese Website online abrufbar und können dort auch als PDF-Dokumente heruntergeladen werden. In einem weiteren neuen Dokument erläutern die Experten vom BSI, wie Anwender DDos-Angriffe abwehren können.
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
Windows 8: Alle Informationen
Windows 8
Alle Details

Alle Informationen und Updates zum neuen Betriebssystem Windows 8 von Microsoft. mehr

- Anzeige -
PC-WELT Specials
1324007
Content Management by InterRed