Sicherheit

Anonymous kündigt neuen Hacker-Angriff zu Silvester an

Samstag, 31.12.2011 | 13:12 von Denise Bergert
© Anonymous
Zum Jahreswechsel veröffentlichen die Hacktivisten von Anonymous hunderttausende Kundendaten der Sicherheitsfirma Stratfor und drohen mit einem erneuten Angriff in der Silvester-Nacht.
Erst in der vergangenen Woche hatte die Hacker-Gruppe Anonymous mit einem Angriff auf die Sicherheitsfirma Stratfor für reichlich Wirbel gesorgt. In der heutigen Silvester-Nacht drohen die Hacktivisten nun mit einer weiteren Attacke. In einer offiziellen Stellungnahme bestätigte ein Sprecher der Gruppe, dass man sich dafür „mehrere Ziele der US-Sicherheitsbehörden“ ausgesucht habe. Welche Einrichtungen damit gemeint sind, ist bislang allerdings noch unklar.

Am Wochenende veröffentlichte Anonymous außerdem hunderttausende Kundendaten des Sicherheitsunternehmens Stratfor, welche die Hacker-Gruppe bei einem Großangriff vor wenigen Tagen erbeuten konnte. Anonymous fordert seine Anhänger auf, damit in den Kreditkarten- und Email-Systemen „der reichen und mächtigen Unterdrücker“ so viel Chaos wie möglich anzurichten.

Über den Kurnachrichtendienst Twitter hatte die Gruppe Ende der Woche einen Link zu einer Liste mit den Kreditkarten-Nummern, Namen, Passwörtern und Email-Adressen von 75.000 Stratfor-Kunden veröffentlicht. Hinzu kamen die Email-Adressen von rund 50.000 Staatsvertretern der USA sowie 860.000 Passwörter und Benutzernamen aus der Online-Datenbank von Stratfor. Das Sicherheitsunternehmen hat den Angriff inzwischen eingeräumt und beteuerte über das soziale Netzwerk Facebook, das Datenleck und die daraus entstandenen Folgen sehr zu bedauern.

Samstag, 31.12.2011 | 13:12 von Denise Bergert
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1266937