Sicherheit

Anonymous kündigt neuen Hacker-Angriff zu Silvester an

Samstag den 31.12.2011 um 13:12 Uhr

von Denise Bergert

© Anonymous
Zum Jahreswechsel veröffentlichen die Hacktivisten von Anonymous hunderttausende Kundendaten der Sicherheitsfirma Stratfor und drohen mit einem erneuten Angriff in der Silvester-Nacht.
Erst in der vergangenen Woche hatte die Hacker-Gruppe Anonymous mit einem Angriff auf die Sicherheitsfirma Stratfor für reichlich Wirbel gesorgt. In der heutigen Silvester-Nacht drohen die Hacktivisten nun mit einer weiteren Attacke. In einer offiziellen Stellungnahme bestätigte ein Sprecher der Gruppe, dass man sich dafür „mehrere Ziele der US-Sicherheitsbehörden“ ausgesucht habe. Welche Einrichtungen damit gemeint sind, ist bislang allerdings noch unklar.

Am Wochenende veröffentlichte Anonymous außerdem hunderttausende Kundendaten des Sicherheitsunternehmens Stratfor, welche die Hacker-Gruppe bei einem Großangriff vor wenigen Tagen erbeuten konnte. Anonymous fordert seine Anhänger auf, damit in den Kreditkarten- und Email-Systemen „der reichen und mächtigen Unterdrücker“ so viel Chaos wie möglich anzurichten.

Über den Kurnachrichtendienst Twitter hatte die Gruppe Ende der Woche einen Link zu einer Liste mit den Kreditkarten-Nummern, Namen, Passwörtern und Email-Adressen von 75.000 Stratfor-Kunden veröffentlicht. Hinzu kamen die Email-Adressen von rund 50.000 Staatsvertretern der USA sowie 860.000 Passwörter und Benutzernamen aus der Online-Datenbank von Stratfor. Das Sicherheitsunternehmen hat den Angriff inzwischen eingeräumt und beteuerte über das soziale Netzwerk Facebook, das Datenleck und die daraus entstandenen Folgen sehr zu bedauern.

Samstag den 31.12.2011 um 13:12 Uhr

von Denise Bergert

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1266937