1612606

Android-Firmware CyanogenMod protokolliert Sperrmuster

23.10.2012 | 12:45 Uhr |

Auf Android kann man statt einer PIN auch ein Sperrmuster einrichten. Die bekannte Open-Source-Firmware CyanogenMod hat das Muster heimlich protokolliert.

Die alternative Open-Source-Firmware CyanogenMod für Android-Geräte las bislang das zum Sperren verwendete Muster mit und speicherte es auf dem Gerät. Der Entdecker dieses Bugs gibt sich überrascht und veröffentlicht einen Patch, der das Problem behebt. Schuld war offenbar eine im August per Patch eingefügte Code-Zeile. Der nun veröffentlichte Patch soll die besagte Zeile wieder entfernen. Nach dem Speichern auf dem Smartphone passiert aber nichts weiter mit der Log-Datei - zumindest ist nichts bekannt. Ein Sicherheitsrisiko stellt das ungepatchte CyanogenMod damit nicht dar, schließlich muss der Angreifer das Sperrmuster erst überwinden, um an die Log-Daten zu kommen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1612606