33636

Yahoo integriert Antimalware-Warnung

06.05.2008 | 15:45 Uhr |

Phishing-Attacken und Viren-verseuchte Webseiten - bei der Suche im Web schleichen sich immer wieder gefährliche Anbieter in die Suchergebnisse mit ein. Yahoo schiebt dem nun einen Riegel vor und warnt Nutzer vor bedrohlichen Inhalten.

Yahoo hat gemeinsam mit dem Sicherheitsunternehmen Mcafee seine Suchfunktion um eine Antimalware-Warnung erweitert. Das Feature basiert auf der Siteadvisor-Technologie des Sicherheitsunternehmens. Die Hinweise sollen Nutzer vor bedrohlichen Downloads sowie Webseiten, die Browser-Lücken ausnutzen und Spam verschicken, warnen. Ergebnisse zu gefährlichen Webseiten möchte Yahoo langfristig aus seiner Suche entfernen.

Google bietet einen ähnlichen Dienst in Kooperation mit Stop Badware . Im Vergleich zu Yahoo zieht Google Webseiten, die sofort beginnenden Downloads anbieten, nicht in die Überprüfung mit ein. Ebenfalls ausgelassen werden Links, die zu gefährlichen Internet-Adressen wie Phishing-Webseiten führen.

Die Antimalware-Warnhinweise erscheinen für die Yahoo-Suche folgender Länder: Deutschland, USA, Kanada, UK, Australien, Frankreich, Italien, Neuseeland und Spanien.

0 Kommentare zu diesem Artikel
33636