140360

Shuttle stellt Barebone für Media Center vor

23.02.2005 | 12:32 Uhr |

Falls Sie sich einen eigenen Media Center-PC zusammen stellen wollen, hat Barebone-Spezialist Shuttle vielleicht das Richtige für Sie.

Shuttle hat einen neuen Barebone vorgestellt. Das wäre nicht weiter ungewöhnlich, allerdings handelt es sich beim XPC Barebone SB83G5C um eine Plattform speziell für den Aufbau eines Media Center-PCs.

Der XPC Barebone SB83G5C besitzt nämlich zusätzlich zur üblichen Grundausstattung eines Barebones auch einen integrierten TV-Tuner samt Fernbedienung. Außerdem ist die Max-Home-Theater-Software im Lieferumfang enthalten. In die Frontblende des Aluminium-Gehäuses hat Shuttle zudem ein Display integriert.

Mit der Max Home Theater-Software lassen sich Musik-, Video- und Bilddateien verwalten und wiedergeben. Sie bietet Timeshifting und ermöglicht den Radioempfang über das Internet.

Technische Basis des XPC Barebone SB83G5C ist ein Intel 915G Chipsatz mit integrierter GMA900-Grafik. Er unterstützt Pentium-4 LGA 775-Prozessoren sowie 16x PCI Express-Grafikkarten. Außerdem stehen dem Anwender Serial ATA RAID, Gigabit-LAN und Firewire zur Verfügung. Optional ist ein PN15g Wireless LAN Modul erhältlich.

Der Shuttle XPC Barebone SB83G5C wird ab Mitte März verfügbar sein. Der Preis wird rund 499 Euro betragen.

Neuer Shuttle-Barebone mit Nforce 4-Chipsatz (PC-WELT Online, 22.02.2005)

0 Kommentare zu diesem Artikel
140360