78144

Shuttle bringt neuen Wohnzimmer-PC

17.10.2005 | 14:11 Uhr |

Wer einen ansprechend gestylten Home Entertainment-PC will, muss etwas mehr Geld als für einen Durchschnitts-Boliden investieren. Dieser Grundsatz gilt auch für das neueste Modell von Shuttle.

Mit dem XPC System M1000 hat Shuttle einen weiteren Komplett-PC fürs Home Entertaiment vorgestellt. Der Mini-PC setzt softwareseitig auf die aktualisierte Fassung der Windows XP Media Center Edition 2005 (MCE).

Das Shuttle XPC System M1000 besitzt die Abmessungen eines Hifi-Turms. Im Inneren des 442 x 350 x 78 Millimeter großen Gehäuses sitzen ein Pentium-M-740-Prozessor mit 1,73 GHz , 512 MB DDR333 Arbeitsspeicher, eine Nvidida Geforce 6600SE PCI-Express X16 Grafikkarte, eine 250-GB-SATA-Festplatte, DVD-Brenner und je nach Ausstattung bis zu zwei digitale oder analoge TV-Karten sowie ein Card-Reader. Für Hörgenuss soll der Creative Sound Blaster Live! Audioprozessor 7.1 Kanal High-Definition Surround Sound sorgen.

Das XPC System M1000 verfügt über USB 2.0 und Firewire-Anschlüsse sowie integriertes LAN und WLAN. Dank der Update-Ausgabe der MCE unterstützt der Mini-PC den Away Mode und ist kompatibel zur Xbox 360. Weitere Informationen zum kürzlich vorgestellten Update für die MCE finden Sie in dieser Meldung sowie in diesem Bericht .

Billig gibt es soviel Home Entertainment-Luxus allerdings nicht: Das Shuttle XPC M1000 in der Ausführung mit zwei TV-Karten wird ab dem vierten Quartal 2005 zum Preis von immerhin 2055 Euro verfügbar sein.

0 Kommentare zu diesem Artikel
78144