Windows 10

Windows 10 ist das aktuelle Windows-Betriebssystem, das Microsoft an die Nutzer von Windows 7 und Windows 8 im ersten Jahr gratis ausliefert. Mit Windows 10 feiert das Start-Menü ein Comeback und Cortana auf dem Desktop ihre Premiere. Aber Windows 10 ist nicht nur für Desktop-PCs erhältlich, sondern kommt auch bei Smartphones, der Xbox One, IoT-Geräte und Hololens zum Einsatz.

2108908

Datenschutz

ShutUp 10: Freeware verpasst Windows 10 einen Maulkorb

19.08.2015 | 13:26 Uhr |

Mit der Freeware O&O ShutUp 10 können Sie bequem festlegen, welche Daten Windows 10 sammeln und an Microsoft senden darf.

Windows 10 sammelt in den Standard-Einstellungen jede Menge Nutzerdaten. Beispielsweise besuchte Webseiten, den Standort mobiler Windows-10-Geräte und vieles mehr. In einem Video haben wir Ihnen bereits erklärt, wie Sie diese Datensammelwut stoppen können. Allerdings senden selbst deaktivierte Funktionen noch - wenn auch vermutlich harmlose - Daten an Microsoft, wie kürzlich bekannt wurde.

Das Berliner Software-Unternehmen O&O bietet nun mit ShutUp 10 ein kostenloses Antispy-Tool für Windows 10 an, mit dem die Anwender die volle Kontrolle darüber erhalten, ob und welche Daten das Betriebssystem weitergibt. In Windows 10 finden sich die entsprechenden Einstellungen zwar auch, allerdings über viele Orte verteilt. ShutUp 10 liefert alle wichtigen Einstellungen dagegen  übersichtlich in einem Programm-Fenster.

O&O ShutUp 10 gibt auch Empfehlungen für die richtigen Einstellungen zum Schutz der Privatsphäre
Vergrößern O&O ShutUp 10 gibt auch Empfehlungen für die richtigen Einstellungen zum Schutz der Privatsphäre

Die einzelnen auswählbaren Einstellungen sind in folgenden Bereichen aufgeteilt: Sicherheit, Privatsphäre, Ortungsdienste, Nutzerverhalten, Windows Update und Sonstiges. Die Entwickler geben auch Tipps, ob eine Funktion deaktiviert werden sollte oder nicht. Erkennbar ist dies an einem grünen Häkchen (deaktivieren). Dabei wird auch vor Funktionen gewarnt, die man lieber nicht deaktivieren sollte.

Zu jeder Einstellung bietet O&O ShutUp 10 eine ausführliche Erklärung
Vergrößern Zu jeder Einstellung bietet O&O ShutUp 10 eine ausführliche Erklärung

Die Deaktivierung vom Windows Defender oder des SmartScreen-Filters für URLs sind beispielsweise überhaupt nicht empfehlenswert und deshalb mit einem roten Ausrufezeichen markiert. Anderer Einstellungen sind gelb markiert, wenn durch das Ausschalten praktische Funktionen verloren gehen. Zu jeder Einstellung finden Sie eine ausführliche Beschreibung. Über das Drop-Down-Menü "Aktionen" können Sie auch in einem Rutsch alle von den Entwicklern empfohlenen Einstellungen anwenden.

Diese Warnung sollten Sie unbedingt beherzigen!
Vergrößern Diese Warnung sollten Sie unbedingt beherzigen!

Wichtig: Vor jeder Änderung sollte dringend ein Sicherungspunkt erstellt werden. Dies schlägt auch ShutUp 10 automatisch vor.

O&O ShutUp 10 ist als Freeware gratis und komplett in deutscher Sprache erhältlich. Eine Installation ist nicht notwendig, das Tool kann unter Windows 10 sofort gestartet werden. Entpacken Sie den in der ZIP-Datei enthaltenen "de"-Ordner mit, damit alle Texte des Tools in deutscher Sprache erscheinen.

Download. O&O ShutUp 10

Video: Windows 10 - Datensammelwut stoppen
0 Kommentare zu diesem Artikel
2108908