88768

Sharp und Toshiba basteln an verbesserten Digitalkamera-Chips

22.12.2003 | 15:26 Uhr |

Sharp und Toshiba haben neue Entwicklungen auf dem Gebiet der optischen Sensoren für Digitalkameras bekannt gegeben. Während Sharp einen neuartigen CCD-Chip präsentierte, stellte Toshiba einen verbesserten CMOS-Sensor vor.

Sharp und Toshiba haben neue Entwicklungen auf dem Gebiet der optischen Sensoren für Digitalkameras bekannt gegeben. Während Sharp sich auf den CCD-Chip konzentrierte, basteln die Techniker von Toshiba an einer weiter entwickelten CMOS-Version.

Sharp demonstrierte einen CCD-Chip mit einer Auflösung von sechs Megapixel (2872 x 2160 Pixel), der allerdings dieselbe physische Größe aufweist, wie herkömmliche Sensoren mit vier oder fünf Megapixel. Laut Masaaki Takeda, Sprecher von Sharp, gelang die Miniaturisierung, indem die Größe der einzelnen Pixel so lange verringert wurde, bis sie in den vorgegebenen Raum passten.

Drittunternehmen sollen mit diesem Chip Kameras mit höherer Auflösung mit weniger Aufwand produzieren können, so Sharp. Im Januar 2004 will das Unternehmen mit der Produktion von monatlich 100.000 Stück beginnen. Preise für den neuen Sensor wollte das Unternehmen noch nicht nennen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
88768