847725

Sharp stellt Android-Handy mit 3D-Display und 16-MP-Kamera vor

20.05.2011 | 13:15 Uhr |

Sharp hat drei neue Android-Smartphones vorgestellt, die einige interessante Eigenschaften besitzen. Eines der drei Modelle wird auch außerhalb von Japan erhältlich sein.

In Japan hatte Sharp kürzlich den Startschuss für gleich drei neue Android-Smartphones gegeben. Für den Rest der Welt kündigte Sharp nun am Freitag die Veröffentlichung eines neuen Aquas-Smartphones an. Unklar ist, welches der drei in Japan bereits erhältlichen Android-Smartphones auch außerhalb Japans angeboten wird.

Das erste bereits in Japan erhältliche Android-Smartphone von Sharp kommt im Klapphandy-Design. Es verfügt über 16-Megapixel-Kamera, einen 3D-Bildschirm und einen mobilen digitalen TV-Tuner. Bei den beiden anderen Modellen besitzen ein 3,7- und 4,2-Zoll-Display, das die gesamte Vorderseite überdeckt. Zur Extra-Ausstattung gehören ein HDMI-Anschluss und die Unterstützung von DLNA. Dadurch können die Smartphones wahlweise direkt an einen Fernseher angeschlossen werden oder in ein Multimedia-Heimnetzwerk eingebunden werden.

Sharp spielt in Japan eine große Rolle als Smartphone-Hersteller. Außerhalb von Japan hat das Unternehmen bisher nur wenige Erfolge auf diesem Bereich verbuchen können. Das Unternehmen ist hier eher als Hersteller von Fernsehern und anderen Elektronikgeräten bekannt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
847725