79664

Sharkoon bringt sein erstes PC-Gehäuse

15.12.2004 | 16:59 Uhr |

Um eine bessere Wärmeableitung zu erzielen, wird bei dem Gehäuse Silvation Basic das Mainboard versetzt eingebaut.

Mit Silvation Basic bringt Sharkoon sein erstes PC-Gehäuse heraus. Um sich von der Konkurrenz abzusetzen, hat sich der Hersteller etwas besonderes ausgedacht.

Optimierte Wärmeabfur

Sharkoon hat beim Silvation Basic die Anordnung der Komponenten umstrukturiert. So ist der Käfig für die internen 3,5-Zoll-Laufwerke um 90 Grad gedreht, die Festplatten werden also von der Seite eingeschoben. Auch das Mainboard sitzt gedreht, der CPU-Sockel ist somit unten im Gehäuse. Der so im unteren Teil des PC enstehende "Wärme"-Bereich von CPU, RAM und Northbridge-Chipsatz wird von einem "Airtunnel" umschlossen, einer speziellen Kunststoffverkleidung. Die Wärme dieser heißen Komponenten kann so nicht im Gehäuse aufsteigen. Im Airtunnel erzeugen zwei gegenüberliegende 120-mm-Lüfter einen Luftstrom, der die entstehende Wärme abtransportiert.

Abschließbare Fronttür & USB on top

Das schwarze Midi-Gehäuse verfügt über eine abschließbare Fronttür mit Aluminium-Verkleidung. An der Vorderseite befinden sich Audio-Anschlüsse, in der Oberseite sind zwei High-Speed USB-Ports und ein Firewire-Anschluss integriert. Silvation Basic bietet fünf 5,25-Zoll-Einschübe, zwei externe und sechs interne 3,5-Zoll-Schächte sowie sieben Kartenslots.

Alle Laufwerke, Festplatten und Erweiterungskarten lassen sich schraubenlos einbauen. Die Verkabelung der einzelnen Komponenten erfolgt über die Mainboardrückwand. In der Front befindet sich ein auswasch- und austauschbarer Staubfilter.

Silvation Basic ist für 84 Euro im Fachhandel erhältlich, zum Beispiel bei Alternate.

0 Kommentare zu diesem Artikel
79664