203402

Shareware der Woche: Napigator 2.00

23.02.2001 | 11:35 Uhr |

Napster-Krise hin oder her, Napster bleibt das derzeit beliebteste Programm zum Suchen und Downloaden von MP3-Dateien. Der Anwender hat aber keine große Entscheidungsfreiheit, wenn es um die Wahl des Napster-Servers geht. Napigator verspricht hier Abhilfe.

Napster-Krise hin oder her, Napster bleibt das derzeit beliebteste Programm zum Suchen und Downloaden von MP3-Dateien. Der Anwender hat aber keine große Entscheidungsfreiheit, wenn es um die Wahl des Napster-Servers geht. Loggt sich der MP3-Swinger ein, entscheidet Napster selbst, welchen der vielen offiziellen Napster-Server genutzt werden soll.

Napigator verspricht hier Abhilfe. Mit Hilfe des nützlichen Programms darf der Tauschwillige selbst entscheiden, welchen Napster-Server er nutzen möchte. Dabei stehen nicht nur die offiziellen Napster-Server zur Auswahl, sondern auch zahlreiche, von Privatleuten betriebene, freie Napster-Server.

Napigator ist mittlerweile in der Version 2.00 verfügbar. Im Vergleich zu der Vorgängerversion hat sich einiges getan. So ist unter anderem die Programmoberfläche überarbeitet worden und bietet nunmehr alle wichtigen Informationen auf einen Blick.

Um die Wahl des Servers zu erleichtern, wird angezeigt, wie viele Anwender diesen Server gerade nutzen und wie viele Dateien gerade getauscht werden können. In Napigator 2.00 hat der Anwender zudem die Möglichkeit, seine Lieblingsserver als Bookmark abzulegen.

Hat man sich für einen Server entschieden, reicht ein Doppelklick und Napster loggt sich automatisch ein.

Der Download von Napigator 2.00 beträgt 2,5 Megabyte. (PC-WELT, 23.02.2001, pk)

Download von Napigator 2.00

0 Kommentare zu diesem Artikel
203402