150474

Shareware der Woche: Gimp für Windows

05.01.2001 | 16:25 Uhr |

Die Bildbearbeitung Gimp ist bei Linux-Nutzern schon seit längst bekannt. Diese Woche ist nun auch eine neue Version für Windows erschienen, die zu überzeugen weiß. Anwender erhalten damit eine professionelle Bildbearbeitung, die auch den Vergleich mit Programmen wie "Photoshop" und "Paintshop" nicht zu scheuen braucht. Doch der größte Vorteil: Gimp ist gratis. Allemal ein Grund für die PC-WELT dem Programm "Gimp für Windows" den Titel "Shareware der Woche" zu verleihen.

Die Bildbearbeitung Gimp ist bei Linux-Nutzern schon seit längst bekannt. Diese Woche ist nun auch eine neue Version für Windows erschienen, die zu überzeugen weiß. Anwender erhalten damit eine professionelle Bildbearbeitung, die auch den Vergleich mit Programmen wie "Photoshop" und "Paintshop" nicht zu scheuen braucht. Doch der größte Vorteil: Gimp ist gratis. Allemal ein Grund für die PC-WELT dem Programm "Gimp für Windows" den Titel "Shareware der Woche" zu verleihen.

Ob Sie Fotos retuschieren möchten, oder schicke Grafikeffekte erstellen wollen, Gimp liefert Ihnen das nötige Werkzeug dafür. Zahlreiche Import-Filter erlauben außerdem den Bilderaustausch mit anderen Grafikbearbeitungs-Programmen. Für schöne Effekte sorgen jede Menge Bildfilter.

Der Download beträgt knapp zwölf Megabyte. Leider ist der Server nicht der Schnellste. Es empfiehlt sich daher, Download-Hilfen, wie den DAP zu nutzen, die den Download um einiges beschleunigen. Außerdem können Sie den Download bei einer Unterbrechung jederzeit fortsetzen. Die anschließende Installation von Gimp verläuft problemlos. Das Programm ist komplett in deutscher Sprache. (PC-WELT, 05.01.2001, pk)

Download von "Gimp für Windows"

Profi-Bildbearbeitung gratis (PC-WELT Online, 02.01.2001)

Gimp 1.2.0 fertig (PC-WELT Online, 27.12.2000)

Kein Framemaker für Linux (PC-WELT Online, 29.11.2000)

Profi-Bildbearbeitung unter Linux (PC-WELT Online, 24.08.2000)

0 Kommentare zu diesem Artikel
150474