171058

Shareware: Alles nur geklaut?

03.07.2001 | 14:34 Uhr |

Wer spezielle Programme für seine Bedürfnisse sucht, wird in der Shareware-Szene, die eine breite Palette von unterschiedlichen Lösungen anbietet, meist fündig. Aber auch Shareware-Programme kosten Geld, nur wie sieht es da mit Zahlungsmoral aus? In unserer PC-WELT-Umfrage möchten wir von Ihnen wissen, ob Sie für Shareware zahlen oder die Programme cracken.

Wer spezielle Programme für seine Bedürfnisse sucht, wird in der Shareware-Szene, die eine breite Palette von unterschiedlichen Lösungen anbietet, meist schnell fündig.

Unter den Tausenden verfügbaren Shareware-Programmen verbirgt sich so manche Perle, die den Vergleich mit teuren Profi-Programmen nicht zu scheuen braucht.

Aber auch Shareware-Programme sind nicht umsonst. Die Entwickler solcher Anwendungen möchten vom Nutzer mit Geld für ihre Arbeit entlohnt werden. Doch ist auch jeder Nutzer eines Shareware-Programms bereit, dafür Geld zu zahlen?

Überall im Internet finden sich Cracks für Shareware. Manchmal reicht auch eine Seriennummer, um ein Programm zur Vollversion werden zu lassen. Dass dies nicht legal sein kann, dürfte jedem bekannt sein. Doch wie stehen Sie dazu?

Sagen Sie uns Ihre Meinung und nehmen Sie an unserer Umfrage "Shareware: Alles nur geklaut?" teil.

Zur Umfrage: Shareware - Alles nur geklaut?

0 Kommentare zu diesem Artikel
171058