37068

Sexy BMX-Spiel: Dave Mirra verklagt Acclaim

17.02.2003 | 12:36 Uhr |

Neben den schlechten Verkaufszahlen des Erotik-BMX-Spiels "BMX XXX" muss sich Hersteller Acclaim nun auch mit einer Klage von Dave Mirra, seines Zeichens BMX-Profi, auseinandersetzen. Dieser sieht seinen Ruf durch die Promotion des Spiels mit seinem Namen geschädigt.

Neben den schlechten Verkaufszahlen des Erotik-BMX-Spiels "BMX XXX" muss sich Hersteller Acclaim nun auch mit einer Klage von Dave Mirra, seines Zeichens BMX-Profi, auseinandersetzen. Dieser sieht seinen Ruf durch die Promotion des Spiels mit seinem Namen geschädigt. Dies berichtet die "Los Angeles Times" .

Stolze 20 Millionen Dollar fordert Mirra, der zu Beginn der Entwicklung von "BMX XXX" noch einen Promotionvertrag mit Acclaim unterzeichnete. Nachdem dieser Kontrakt jedoch abgeschlossen war, änderte sich die Konzeption des Spiels. So rückten nackte Tatsachen immer mehr in den Vordergrund. Im Juli sei schließlich eine Vereinbarung getroffen worden, Mirras Namen im Zusammenhang mit dem Spiel nicht mehr zu nennen, allerdings halte sich Acclaim nicht daran.

Bei "BMX XXX" wird der Spieler bei Erfolg beispielsweise mit kurzen Video-Sequenzen realer Stripperinnen "belohnt". Neben der Kritik von Jugendschützern am expliziten Konzept und Inhalt stellte auch die Fachpresse dem Spiel ein vernichtendes Zeugnis aus.

Leichtbekleidete BMX-Fahrerinnen bringen Acclaim in die Verlustzone (PC-WELT Online, 21.01.2003)

0 Kommentare zu diesem Artikel
37068