125152

Sex im Internet

05.02.2001 | 09:58 Uhr |

Ein Drittel der deutschen Internetnutzer klickt regelmäßig auf Sex- und Erotikseiten des Datennetzes. Einer Studie zufolge nehmen die Deutschen mit 33,4 Prozent einen europäischen Spitzenplatz ein.

Ein Drittel der deutschen Internetnutzer klickt regelmäßig auf Sex- und Erotikseiten des Datennetzes. Einer Studie des Eschborner Markforschungsinstitut NetValue zufolge nehmen die Deutschen mit 33,4 Prozent einen europäischen Spitzenplatz ein. Nur in Spanien suchen mit rund 39 Prozent mehr Internetnutzer Sex im Web.

Die Deutschen verbringen jedoch im Vergleich die meiste Zeit mit der Internet-Erotik. Sie sind durchschnittlich rund 70 Minuten im Monat "drin". Die Spanier halten sich 66 Minuten auf Sexseiten auf, die Briten nutzen sie monatlich nur 36 Minuten.

Am häufigsten besuchen 15 bis 34 Jahre alte Männer das Internet-Erotikangebot. Im höheren Alter flaut das Interesse für Erotikseiten aber ab, so die Studie. In dieser Altersgruppe nutzen nur 25 Prozent solche Web-Seiten. Nur jeder fünfte Klick in dieser Sparte stamme von Frauen, ergab die Untersuchung weiter.

NetValue installierte für die Studie ein Programm auf den Rechnern von 16.564 Internetnutzern in Deutschland, Dänemark, Großbritannien, Frankreich und Spanien. Das Programm speichert das Surfverhalten der Testpersonen. (PC-WELT, 05.02.2001, dpa/ ml)

PC-WELT Umfrage: Wie viel Sex verträgt das Internet?

Wird das Internet langweilig? (PC Welt Online, 28.01.2001)

Teuerste Domain aller Zeiten (PC-WELT Online, 10.01.2001)

Kündigung wegen Sex-Mails (PC-WELT Online, 28.07.2000)

0 Kommentare zu diesem Artikel
125152