239275

Service checkt Warehouse Management Systeme

09.05.2007 | 09:30 Uhr |

Unterstützt ein Warehouse Management System (WMS) die eigenen Betriebsabläufe, so steigert dies die Effizienz eines Lagers. Im Laufe der Zeit verändern sich jedoch häufig die an das WMS gestellten Anforderungen. Das Fraunhofer IML bietet daher herstellerneutral Hilfestellung bei der Auswahl des richtigen WMS an.

Anwender seien sich oft nicht sicher, ob ihr WMS noch auf dem Stand der Dinge ist bzw. auch in Zukunft dem Wettbewerb standhält, so das Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik. Damit auch weiterhin die Unternehmensprozesse problemlos funktionieren und neues Optimierungspotenzial freigesetzt werden kann, bietet das Team ‚ warehouse logistics’ des IML einen neuen Service an. Dabei wird das eingesetzte WMS auf seine derzeitigen und zukünftigen Anforderungen hin untersucht. Dieser „WMS-Scan“ soll dem Kunden kompetente Hilfestellungen leisten und fundierte Antworten bei der Überprüfung seiner Lagersituation geben.

Zu diesem Zweck wurden zwei unterschiedliche Varianten des WMS-Scan entwickelt.

  • WMS-Scan Standard: Hier soll eine neutrale und herstellerunabhängige Einschätzung des WMS innerhalb kürzester Zeit im Vordergrund stehen. Langwierige Prozesse werden vermieden; innerhalb von zwei bis vier Tagen liege ein Ergebnis des Check-Up vor, verspricht das IML.

  • WMS-Scan Professional: Er beinhaltet eine umfassendere Analyse der aktuellen Lagersituation. Das IML konzentriert sich dabei speziell auf die Themen Prozess-, Performance-, Funktions- und Supportanalyse. Nach Abschluss erhält das Unternehmen einen aussagekräftigen Bericht mit Strategieempfehlungen, der die Ergebnisse verdichtet darstellt. (dsc)

tecCHANNEL Shop und Preisvergleich

Links zum Thema Software

Angebot

eBooks (50 % Preisvorteil)

eBooks zum Thema Software

Software-Shop

Software bei tecCHANNEL.de

Mobile-Shop

Software für mobile Endgeräte

0 Kommentare zu diesem Artikel
239275