113816

Service Pack 3 für Windows 2000 verspätet sich

09.07.2002 | 15:22 Uhr |

Der Softwaregigant Microsoft wird Informationen von Paul Thurrot zufolge, einem langjährigen Kenner der Microsoft-Szene, die Veröffentlichung des Service Pack 3 für Windows 2000 auf unbestimmte Zeit verschieben. Eigentlich war der 17. Juli als Release-Termin vorgesehen.

Der Softwaregigant Microsoft wird, Informationen von Paul Thurrot zufolge, einem langjährigen Kenner der Microsoft-Szene, die Veröffentlichung des Service Pack 3 für Windows 2000 auf unbestimmte Zeit verschieben. Eigentlich war der 17. Juli als Release-Termin vorgesehen.

Der Grund: Microsoft soll einige schwerwiegende Fehler im Code des Microsoft Installers (MSI) 2.0 gefunden haben, der mit dem Service Pack gebundelt worden wäre. Microsoft will daher die Version 2.0 entfernen und stattdessen die Version MSI 1.1 integrieren. Dies führt dementsprechend zu Verzögerungen.

Eine Ausnahme will Microsoft nur machen, wenn Beta-Tester und Kooperationspartner auf die neueste Version bestehen. Aus den Paul Thurrot vorliegenden Unterlagen geht zudem hevor, dass mit einem neuen Zeitplan bereits in Kürze zu rechnen ist.

Windows XP: Service Pack 1 schon im Juni? (PC-WELT Online, 19.06.2002)

Windows XP dank SP1 künftig ganz "nackig" (PC-WELT Online, 09.04.2002)

Windows XP: SP 1 verzögert sich - dafür neue Features (PC-WELT Online, 01.03.2002)

0 Kommentare zu diesem Artikel
113816