244440

Server mit 1000 Dialer-Domains in Österreich entdeckt

21.02.2005 | 13:59 Uhr |

Mit der Hilfe von Benutzern seiner Software "Googlefilter" hat die Firma Filtertechnics aus Dortmund einen Server in Österreich ausgemacht, auf dem etwa 1000 Dialer-Domains liegen.

Mit der Hilfe von Benutzern seiner Software "Googlefilter" hat die Firma Filtertechnics aus Dortmund einen Server in Österreich ausgemacht, auf dem etwa 1000 Dialer-Domains liegen. Mit dem Googlefilter, das als Plug-in für den Internet Explorer installiert wird, können in den Fundstellen in Google Einträge markiert werden, die auf Dialer- und Spam-Seiten verweisen ( wir berichteten ). Die Software ist in einer kostenlosen Basisversion erhältlich, die Premium-Version mit erweiterten Funktionen kostet einen Euro im Monat. Mit dem Programm können neu gefundene Dialer-Seiten an den Server von Filtertechnics gemeldet werden. Nach Überprüfung der Meldungen werden Filteranweisungen an die Benutzer von Googlefilter übermittelt.

Durch Auswertung solcher Benutzermeldungen konnte der Hersteller einer einzelnen IP-Adresse 1000 Dialer-Seiten zuordnen. Projektleiter Marc Wäsche (36): "Grundsätzlich sind Dialer zwar nicht verboten. Die meisten Angebote sind unserer Meinung nach aber sittenwidrig. Dass der Download eines Kochrezepts für Blaubeerkuchen 30 Euro kostet, hat nur einen Grund: Noch höher darf ein Dialer gemäß dem Mehrwertdienste-Gesetz nicht tarifiert werden. Der Anbieter setzt darauf, dass der Besucher die Preisangabe übersieht." An einer Lösung zur Integration in Firefox wird noch gearbeitet.

0 Kommentare zu diesem Artikel
244440