Server-Update

Apple behebt App-Abstürze im App Store

Freitag den 06.07.2012 um 17:08 Uhr

von Michael Söldner

© apple.com
Die Abstürze nach dem Aufspielen neuer App-Versionen auf iOS-Endgeräten sollen künftig nicht mehr auftreten.
Erst gestern berichteten wir über Abstürze auf iOS-Endgeräten , die nach dem Aufspielen einer neuen App-Version auftraten. Mehrere Anwendungen quittierten ihren Dienst direkt nach dem Start, die Gründe hierfür lagen im Dunkeln. Nun will Apple das Problem aufgespürt und auch bereits behoben haben.

Als Ursache wurde eine Software auf iPhone und iPad ausgemacht, die eigentlich dafür sorgen soll, dass gekaufte Programme freigeschaltet werden. Doch anstelle, die Apps auf dem iOS-Endgerät zu genehmigen, sorgte die Schnittstelle für einen Absturz der jeweiligen Anwendung.

Der für die Auslieferung der DRM-Codes zuständige Server sei nach Angaben von Apple zeitweise ausgefallen. Trotzdem wäre nur eine kleine Zahl an Nutzern betroffen gewesen. Das Problem sei ausgemerzt und solle auch in Zukunft nicht wieder auftreten. Wer noch immer unter Abstürzen einer bestimmten App leidet, wird um eine Neuinstallation des Programms gebeten. Diese lässt sich nach einer vorherigen Löschung mit wenigen Schritten im App Store realisieren. Hierzu einfach die betreffende App suchen und auf „Installieren“ klicken.



Von den Abstürzen waren primär Nutzer des Readers Instapaper , der PDF-Software GoodReader sowie des Spiels Angry Birds Space HD Free betroffen.

Gute Apps, schlechte Apps - so gehen Sie sicher
Gute Apps, schlechte Apps - so gehen Sie sicher

Freitag den 06.07.2012 um 17:08 Uhr

von Michael Söldner

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1514392