1297304

Sennheiser: CX-300 rockt das Handy

31.08.2007 | 08:30 Uhr

Sennheiser bringt eine handyfreundliche Version des In-Ear Kopfhörers CX 300 auf den Markt. Über einen 2,5 mm Klinken-stecker wird das Zubehör mit dem Telefon verbunden, für guten Halt garantieren Silikon-Aufsätze in drei verschiedenen Größen. Leider ist der Preis mit umgerechnet 59 Euro recht hoch, audiophile Handynutzer sollten dennoch einen Blick drauf werfen.

Mit modernen Handys kann weit mehr als nur telefoniert werden. Die mobilen Begleiter sind zu wahren Multimedia-Paketen avanciert, deren Funktionsumfang sich mehr und mehr dem klassischen Computer annähert. Wer das nötige Kleingeld investiert, kann mit seinem Mobiltelefon Bilder in Kameraqualität schießen und diese per UMTS direkt in seinen Webblog stellen oder bequem im Internet surfen und E-Mails abrufen. Die PC-Synchronisation von Kontakten erfolgt in Sekundenschnelle und mit dem Mediaplayer kommen sowohl Musikliebhaber als auch Cineasten voll auf ihre Kosten.

Doch während die Geräte mit Technik vollgestopft werden, verzichten die Hersteller beim Lieferumfang gern auf hoch-
wertiges Zubehör. Besonders störend wirkt sich das auf die Musikwiedergabe aus. Sind die mitgelieferten Kopfhörer von minderwertiger Qualität nützt auch die beste Technik nichts, der Sound bleibt flach und blechern.

Mit einer handyfreundlichen Version des In-Ear Kopfhöhrers CX 300 schafft der Audio-Spezialist Sennheiser Abhilfe. Das Zube-
hör sitzt dank unterschiedlicher Silikon-Aufsätze bombenfest im Ohr und absorbiert störende Nebengeräusche aus der Umgebung. Die Kopfhörer werden über einen 2,5 mm Klinkenstecker mit dem Telefon verbunden, wie er in den Modellen der XpressMusic-Edition von Nokia zu finden ist. Für die ultimative Beschallung muss man allerdings tief in die Tasche greifen, satte 39,99 Pfund (59 Euro) verlangt der Hersteller für die Ohrstöpsel.

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
1297304